Teilnahmebedingungen

Gültig ab 01.01.2019.

Anmeldebedingungen

  • Die Kurse des Graduate Campus richten sich primär an Doktorierende die an der Universität Zürich immatrikuliert sind. Doktorierende anderer Universitären Hochschulen können am Kursprogramm teilnehmen insofern sie für IN-MOBILITÄT angemeldet sind. 
  • Aus technischen Gründen gibt es keine Wartelisten. Wir empfehlen, sich über das UZH Modulbuchungstool nach freien Plätzen zu erkundigen, insbesondere 2-3 Wochen vor Kursbeginn (in der Zeit zwischen Storno- und Buchungsfrist). 
  • Kurse können nur über das Modulbuchungstool der UZH gebucht werden. Modulbuchungen können nur innerhalb der Modulbuchungsfrist und erst nach Bezahlung der Semestergebühren durchgeführt werden.  
  • Sie sind selbst verantwortlich, Ihre Buchungen und Stornierungen zu überwachen. Dazu gehört auch die Überprüfung, ob die von Ihnen vorgenommenen Buchungen oder Stornierungen korrekt durchgeführt wurden.
  • Bei unzureichender Teilnehmerzahl behält sich der Graduate Campus das Recht vor, einen Kurs abzusagen oder zu verschieben. 

Stornierungsbedingungen

  • Vor Ablauf der Stornofrist: Abmeldungen von einem Kurs sind über das Modulbuchungstool der UZH bis drei Wochen vor dem ersten Kurstag, Mitternacht möglich (den genauen Termin entnehmen Sie bitte der jeweiligen Kursbeschreibung). Sie sind selbst verantwortlich, Ihre Buchung rechtzeitig über das Modulbuchungstool der UZH zu stornieren.
  • Nach Ablauf der Stornofrist: Insofern eine schriftliche Entschuldigung unaufgefordert dem Graduate Campus vorgelegt wird (per Email an kurse@grc.uzh.ch), kann die Buchung vom Graduate Campus storniert werden. Eine Abmeldung beim Dozent / bei der Dozentin ist nicht gültig.
  • Fernbleiben ohne Entschuldigung (sogenannte "no-show") führt zu einem verlorenem Kursplatz bzw. nimmt den Platz einem potentiellen Teilnehmenden weg und ist daher untersagt. Ohne eine schriftliche Entschuldigung gilt der gebuchte aber nicht besuchte Kurs als "nicht Bestanden" in Ihrem Leistungsausweis. Eine Abmeldung beim Dozent / bei der Dozentin ist nicht gültig.

Regelung ECTS-Punkte

ECTS-Punkte können nur bei lückenloser Teilnahme am Kurs und bestandenem Leistungsnachweis erworben werden. 

Für die Bestimmung der Anzahl ECTS-Punkte und deren Vergabe gelten folgende Grundregeln:

  • Ein Kurs umfasst eine Arbeitslast von 1 ECTS Credit, d.h. 30 Stunden Arbeitsaufwand durch Selbststudium und Präsenzzeit
  • Es ist ein Leistungsnachweis zu erbringen
  • Der Kurs wird lückenlos besucht (vollständige Anwesenheit).

Der Entscheid, ob eine Studienleistung als curricularer Bestandteil des Doktoratsstudiums berücksichtigt wird, liegt bei den Fakultäten.

Es besteht kein genereller Anspruch auf Anerkennung oder Anrechnung von Studienleistungen. Es wird deshalb dringend empfohlen, dass sich Doktoratsstudierende über die Bestimmungen zur Anerkennung und Anrechnung informieren, bevor sie einen Kurs des gesamtuniversitären Angebots in Anspruch nehmen. Idealerweise wird die Anerkennung und Anrechnung mit der Betreuungsperson vor der Anmeldung besprochen.

Studienleistungen werden anerkannt, indem die erworbenen ECTS Credits auf dem Leistungsausweis ausgewiesen werden.