Auftrittskompetenz und Körpersprache

Inhalt  

Wie wir auf unsere Mitmenschen wirken, wird unter anderem durch Ausstrahlung, Selbstsicherheit, Glaubwürdigkeit und Authentizität erklärt. In diesem Seminar analysieren, verstehen und reflektieren wir die eigene Körpersprache und die der anderen, die verschiedenen Kommunikationsmuster und filtern aus verschiedenen Methoden persönliche Werkzeuge heraus, die unsere Ressourcen stärken und unsere Handlungsmuster verändern und erweitern. Durch Reflexion und Schulung der Wahrnehmung sensibilisieren wir unsere Denk- und Handlungsmuster über verbale und nonverbale Kommunikation. Durch gezielte Übungen zum Auftreten und zu Territorialverhalten werden Hierarchiegefüge sichtbar. Eigene und fremde Grenzen werden präziser spürbar und dadurch besser abgrenzbar. Wir untersuchen, wie wir Konflikte frühzeitig erkennen, vermeiden, entschärfen oder konstruktiv austragen lernen.

Lernziele  

Die Kursteilnehmer*innen lernen:

  • die verbale und nonverbale Kommunikation sensibel wahrzunehmen, zu deuten und wertschätzend einzusetzen. Sie nehmen sich und Ihr Gegenüber differenzierter wahr, gewinnen dadurch eine positive Ausstrahlung, Sicherheit im Auftreten und können sich anderen Menschen gegenüber klarer positionieren.
  • mit schwierigen Gesprächs- und Konfliktsituationen mit größerer Sicherheit und Präsenz umzugehen
  • Körpersprache bewusst für Ihre Anliegen einzusetzen und Sie erzielen kongruente und klare Botschaften in Sprache und Auftreten.

Dozierende

 

Julia Heinrichs, Diplom-Psychologin, Regisseurin, Coach (DBVC)

Zielgruppe

 

Doktorierende aller Disziplinen

Dauer   2 Tage
Termine  

3.11.2020 9:00 - 17:30h
4.11.2020 9:00 - 17:30h

Stornofrist

 

13.10.2020 23:59

Durchführungsort

 

RAA-E-30

Ansprechsperson

  Eric Alms, Graduate Campus
ECTS Credit  

1 ECTS Credit (muss von der jeweiligen Fakultät entsprechend anerkannt werden)